Posts tagged ‘Tech’

14/10/2009

Freiheit, Gleichheit, Breitband!

Es gibt Neuigkeiten aus Finnland und damit meine ich nicht die Ankündigung eines FKK-Karnevals im kommenden Februar sondern ein neues Gesetz, das jedem Einwohner Finnlands das Recht auf einen Breitband-Internetanschluß mit einer Geschwindigkeit von mindestens 1Mb garantiert. Bis zum Jahr 2015 soll sogar eine 100Mb-Verbindung garantiert sein.

Bei YLE heißt es dazu:

„Starting next July, every person in Finland will have the right to a one-megabit broadband connection, says the Ministry of Transport and Communications. Finland is the world’s first country to create laws guaranteeing broadband access.

The government had already decided to make a 100 Mb broadband connection a legal right by the end of 2015. On Wednesday, the Ministry announced the new goal as an intermediary step.

Some variation will be allowed, if connectivity can be arranged through mobile phone networks.“



Schlagwörter: ,
19/07/2005

SOS – die Grünen kommen!

Im, von mir gerne gelesenen, blog „Finland for Thought“ postete Phil die Statements von zwei Politikern der finnischen Grünen. Es ging darum, dass sich die beiden dafür aussprachen in Zukunft nicht, wie vom finnischen Wohnungsbauminister gefordert, das Hauptaugenmerk auf die Errichtung von Einfamilienhäusern zu legen, da dadurch die bisher bestehenden Gemeindestrukturen zerstört würden und es zu einem Ansteigen des Autoverkehrs kommen würde. Außerdem sind die beiden Grünen der Meinung, dass der Verkehr nach Möglichkeit von der Straße auf die Schiene verlagert werden solle.

Alles andere als revolutionäre Gedanken also, zumindest für einen Europäer. Doch Phil, der als Amerikaner in Helsinki lebt und arbeitet, befürchtet gleich, dass nun alle armen Leute in Wohnsilos gepackt werden und man ihnen die Autos wegnimmt. Oh mein Gott! Irgendwie ist es doch erschreckend, dass selbst junge und sich gerne liberal gebende Amerikaner noch immer nicht in der Gegenwart angekommen sind, geschweige denn in die Zukunft schauen. Ein Leben ohne Auto? Ausgeschlossen! Öffentliche Verkehrsmittel? Igitt, unter meinem Niveau! Man kann wohl noch lange darauf warten, dass die USA das Kyoto-Abkommen unterzeichnen werden. Offensichtlich gibt es dort nicht die geringste Sensibilisierung für ökologische Themen.

Und sonst? Letzten Samstag haben wir zwei Zimmer von Elmars neuer Wohnung mit Laminat ausgelegt. Ich werde offensichtlich auch nicht jünger, jedenfalls fiel mir das Aufstehen am Sonntagmorgen extrem schwer. Nachdem ich mich dann doch irgendwie in die Senkrechte gequält habe machten wir uns auf den Weg nach Duisburg. Die Olympischen Spiele 2012 werden ja nun unverständlicherweise nicht in Düsseldorf stattfinden, sondern in London. Um aber trotzdem mal einen winzigen Hauch des olympischen Geists abzubekommen wollten wir also die „World Games“ besuchen. Was für ein Fiasko! Für die Wettkämpfe im Sportpark Wedau gab es doch tatsächlich keine Tickets mehr. Alternativ hätten wir nach Mühlheim oder Bottrop fahren können um uns dort Feldbogenschießen oder so anzugucken. Das haben wir dann doch lieber sein gelassen und sind lieber in Düsseldorf Eisessen gegangen.

Unser guter alter Fotoapparat (Minox DC-3311) hat nun leider endgültig seinen Geist aufgegeben. Also einige Testberichte gewälzt, Kontostand gecheckt und eine neue geordert. Jetzt freuen wir uns auf eine Kodak DX7440. Die ersten Bilder sind dann bald in meinem Fotoblog zu bestaunen!

Schlagwörter: , , , ,
08/05/2005

111556214778513680

palmOne Zire31 Posted by Hello

Schlagwörter: ,
08/05/2005

Go-Go-Gadgetokalender

Braucht man eigentlich einen PDA? Also wenn man Kalender, Adressbuch oder MP3-Player braucht dann lautet die Antwort schon mal ja. Wenn man öfters mal Zeit totschlagen muß, also im Bus, im Wartezimmer oder am Arbeitsplatz, dann wieder ja. Wenn man mal schnell das aktuelle Fernsehprogramm, Sportnachrichten oder die aktuelle Zwiebelfischkolumne von Spiegel-online nachlesen will, dann auch. Wenn man statt eines kleinen handlichen Geräts jedoch lieber einen kiloschweren Rucksack mit sich rumschleppen will, dann eigentlich nicht.
Da ich meinen Rücken schonen möchte habe ich mir nun also meinen kleinen Helfer zugelegt. Einen Palm Zire31.
Ich geb’s ja zu, mit netten technischen Spielereien bin ich leicht zu beeindrucken. Angefixt hat mich mein Freund Martijn, der zwischenzeitlich bis zu drei, oder waren’s doch sogar vier, Palms rumlief. Also wurde Ende 2004 sein Zire von mir adoptiert. Mit monochromem Display und bescheidenen 2MB Speicher. Aber trotzdem war ich direkt hin und weg. Als ich dann noch ein Kniffelspiel drauf installiert hatte konnte ich das Ding quasi nicht mehr aus der Hand legen. Aber schon bald schaute ich ganz sehnsüchtig auf seinen 31’er. Das Farbdisplay und die Möglichkeit MP3s abzuspielen hatten es mir besonders angetan. Da traf es sich gut, dass PalmOne vor kurzem den Preis für dieses tolle Gadget gesenkt hat. Jetzt brauchte ich nur noch auf das erste Sonderangebot zu warten und zuzuschlagen. So kam es dann auch und meinen alten Zire betreut mittlerweile mein Bruder. Und wie ich den kenne wird es kein Jahr dauern bis er auch einen größeren hat. Also einen größeren Palm meine ich. Boys who need toys, that’s what we are!

Schlagwörter: